Kroatien – Legenden über Mohren

Posted on 4. February 2012

0


Legenden über Mohren sind aus dem Bedürfnis heraus entstanden zu erklären, woher auf wertvollem Schmuck in unserer Gegend nicht alltägliche Mohrenfiguren mit Turban kommen. Eine der Legenden, die die Entstehung des Mohrs erklärt, reicht weit ins 16. Jahrhundert zurück: “Die Türken befinden sich auf dem Grobnik-Feld. In der Stadt herrscht Angst, denn von den Türken kommt ja nichts Gutes – nur Plünderungen und Brandstiftungen. Schon lange hört man Berichte von ihren Einfällen in unserer Nähe, über blutige Schlachten um Senj, in Perušić… Alle Männer sind auf der Burg. Beherzt widersetzen sie sich den Angriffen, immer mehr schwinden die Kräfte, und die Seeleute sind noch nicht in Sicht. Die Frauen und Kinder haben sich in den Häusern verschanzt und beten um Rettung; ein mit Gottes Führung gelenkter Pfeil aus der Hand eines adeligen Zrinski trifft die Schläfe des türkischen Paschas. Als sie sehen, dass ihr Führer tot ist, flüchten die Türken über das Feld. Dann erhörte auch der Himmel die Gebete der Frauen von Rijeka, öffnet sich und vergräbt die Türken unter der Last von Steinen. Auf dem Feld bleiben nur die weißen türkischen Turbane verstreut. Als Andenken an diesen Sieg haben die Männer von Rijeka ihren Frauen kleine Mohren-Ohrringe anfertigen lassen.” Die andere Legende, die aus Pelješac kommt, und die die Entstehung der Mohren später datiert, besagt: “Eine italienische Komtesse hatte eine schwarze Bedienstete, die sie sehr liebte. Sie schenkte ihr die Freiheit, und zum Andenken an sie hat sie Ohrringe mit ihrem Abbild anfertigen lassen. So entstanden die Mohren.

viaImmo-hr real estate | LEGENDEN.

Tagged:
Posted in: Kroatien