Kroatien – Der Mythos über Cres

Posted on 4. February 2012

0


Um die Herkunft des ursprünglichen Namens des Archipels zu bestimmen, der neben Cres auch Lošinj und eine Reihe kleinerer Inselchen umfasst, muss man den mythischen Zeitraum der klassischen Geschichte und Kultur aus dem dritten Jahrhundert vor Christus heranziehen, als Appolonius folgendes niederschrieb. Bei der Flucht vor den Kolchern, die ihnen das entführte Goldene Vlies abnehmen und dem König Aietes zurückbringen wollten, kamen die Argonauten unter Jasons Führung zum Kvarner. Jason und die Königstochter Medea, die sich in ihn verliebt hatte, begaben sich mit dem Goldenen Vlies auf die Flucht in die Nordadria. Der Sohn des Königs, Absyrtus, begab sich auf die Verfolgung der Entführer des Goldenen Vlieses. Obwohl die Schiffsreise lange dauerte, gelang es ihm, Jason und Medea einzuholen. Aber die verschlagene Medea lockte Absyrtus zu Verhandlungen, und damit unter Jasons Schwertklinge. Jason brachte Absyrtus um, und Medea zerstückelte seinen toten Körper und warf die Teile ins Meer. Von den zerstückelten Gebeinen entstanden die Inseln, die nach dem Helden benannt wurden – Apsyrtides – die Inselgruppe Cres-Lošinj.

viaImmo-hr real estate | LEGENDEN.

Tagged:
Posted in: Kroatien